Meinungsbefragungen, Designstudien,
Marktforschung &
Produkttests …
LogIn
Wählen Sie Ihre Sprache

Qualitative Umfragen

Bei dieser Art von Umfrage geht es um Qualität statt Quantität. Hierbei wird eine relativ kleine Anzahl an Probanden in die Studie einbezogen. Dabei werden nicht-standardisierte Erhebungsinstrumente eingesetzt, d.h. die Probanden bekommen Fragen gestellt, die keine Antwortkategorien vorgeben, sondern auf die frei geantwortet werden können. Qualitative Umfragen können beispielsweise in Form von Interviews, Gruppendiskussionen oder als Beobachtungen von Verhalten stattfinden. Diese Umfragearten sind dann hilfreich und sinnvoll, wenn Meinungen zu Produkten untersucht werden sollen oder bisher nur wenig bzw. gar kein Vorwissen über eine Thematik vorhanden ist.

Quantitative Umfragen

Bei quantitativen Umfragen sollen möglichst viele Probanden an einer Umfrage teilnehmen. Dabei wird ein standardisierter Fragebogen eingesetzt, d.h. den Probanden sind feste Antwortkategorien vorgegeben, denen sie sich zuordnen müssen, um so eine Vergleichbarkeit aller Teilnehmer gewährleisten zu können. Die Umfragen können in Form von Papier- oder Online-Fragebögen durchgeführt werden. Anschließend werden die erhobenen Daten anonymisiert, ausgewertet und in Tabellen, Grafiken und Diagrammen optisch präsentiert.

Beispiele für Qualitative Umfragen

  • Gruppendiskussionen

    Gruppendiskussionen bzw. Fokusgruppen sind eine qualitative Umfrageform, in der mehrere Probanden in einer Gruppe gemeinsam über unterschiedlichste Themen diskutieren. Dabei leitet ein Moderator die Gruppe, stellt meist an einem Leitfaden orientiert Fragen bzw. stellt den Probanden gezielt Nachfragen zu ihren Aussagen. Die Teilnehmerprämien bzw. Incentives bei dieser Methode liegen in etwa bei EUR 50,- für 90 – 120 Minuten.

  • Usability Tests

    Wenn Probanden die optische oder funktionale Neugestaltung von Software, Hardware oder Produkte testen, dann spricht man von Usability Tests. Probanden gehen unter Anweisungen des Testleiters unterschiedliche Szenarien durch, um so ein Produkt auf dessen Tauglichkeit zu untersuchen. Die Teilnehmerprämien bzw. Incentives bei dieser Methode liegen in etwa bei EUR 50,- für eine 60 – 90 minütige Befragung.

  • Einzelinterviews

    In einem qualitativen Einzelinterview wird ein Proband von einem Interviewer zu verschiedensten Themen befragt. Diese Interviews können entweder persönlich oder aber auch am Telefon stattfinden. In der Marktforschung werden dem Probanden dabei leitfadengestützte Fragen gestellt, die anders als bei einer quantitativen Umfrage frei beantwortet werden können, ohne sich bereits vorgegebenen Kategorien zuordnen zu müssen. Die Teilnehmerprämien bzw. Incentives bei dieser Methode liegen in etwa bei EUR 35,- für 30 - 60 Minuten.

  • In-Home Tests

    Neben der Durchführung von Usability Tests in den Räumen eines Marktforschungsinstituts gibt es die Möglichkeit diese zu Hause beim Probanden stattfinden zu lassen. Diese Methode wird ethnographisches Interview genannt. Dabei geht es unter anderem darum, die Lebensgewohnheiten bestimmter Zielgruppen zu beobachten und zu analysieren. Die Teilnehmerprämien, bzw. Incentives bei dieser Methode liegen in etwa bei EUR 100,- für 90 – 120 Minuten.

Keine Studie mehr verpassen. App laden und app geht’s

Unterwegs, Zuhause und Überall alles im Blick

Mit der neuen WMM Team App habt Ihr immer und überall die aktuellen Studien im Blick und verpasst keine Chance mehr. Des Weiteren bietet Euch die App alle Kontaktdaten und viele weitere sinnvolle Funktionen. App laden und app geht’s ...